T-Shirt-Produktion: Ein interaktives Managementplanspiel mit dem Publikum

Workshop mit Johannes Söllner

Wie eine Gemeinwohl-Ökonomie praktisch funktionieren kann und wo die entscheidenden Unterschiede zum gegenwärtigen Wirtschaftssystem liegen, werden wir in diesem Workshop zusammen ganz praktisch ausprobieren. Dazu schlüpfen Sie als Teilnehmende des Planspiels in die Rolle von Textilproduzierenden. Anhand der Ereignisse im Planspiel werden wir dann über Sinn, Unsinn und Praxistauglichkeit der Gemeinwohlökonomie diskutieren und den Vergleich zum gegenwärtigen Wirtschaftssystem ziehen.

Samstag, 09.11.2019, 10:00 – 13:00 Uhr
Tübingen, Adolf-Schlatter-Haus, Österbergstr. 2
8,00 € (eine Anmeldung ist nicht erforderlich)

Johannes Söllner ist nicht nur Multimusiker: vielfach ausgezeichneter Komponist, leidenschaftlicher Chordirigent, improvisierender Pianist, Musikpädagoge mit Herzblut, innovativer Musiktheoretiker, kreativer Performancekünstler und schlagfertiger Konzertmoderator. Er ist auch tätig im Sinne eines gesellschaftlichen Wandels.
Nachdem er die Intensiv-Ausbildung „Ecovillage-Design-Education“ in der Schweiz absolvierte, ist er dort heute Mitorganisator und Facilitator. Dort kam er auch das erste Mal mit der Gemeinwohl-Ökonomie in Kontakt und war von der Idee sofort begeistert. Seitdem fühlt er sich als Teil der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung und leitet Workshops, in denen es um wirtschaftlich-gesellschaftlichen Wandel geht.